Der Innovationszug von Trust Guard steht nie still

blog-innovationszug

Um optimale Sicherheit für Ihre Website zu bieten und zu gewährleisten, steht die Produktentwicklung von Trust Guard nie still. Die neuesten Innovationen möchten wir in diesem Blog mit Ihnen teilen.

Trust Guard, über das wir bereits in einem früheren Blog berichtet haben, ist ein automatischer technischer Scan, der Websites auf das Vorhandensein von Sicherheitsschwachstellen prüft. Mithilfe einer klaren Übersicht im Dashboard können Sie bestimmen, wie die gefundenen Probleme zu beheben sind.

Verantwortlich in Europa

Business to You arbeitet eng mit Trust Guard America zusammen und ist für die Anpassung und Weiterentwicklung des Produkts auf dem europäischen Markt verantwortlich. Wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst. Zweimal in der Woche halten wir gemeinsam mit den Entwicklern von Trust Guard enge Rücksprache. Wir tauschen unsere Erfahrungen aus und geben an, welche Funktionalitäten wir gerne im Produkt sehen würden.

Zusätzliche Scans wie ISO27001 und GDPR

Dies hat in letzter Zeit wieder zu einigen schönen Verbesserungen geführt. So bietet Trust Guard seit kurzem neben dem PCI-Standard auch andere Scanning-Standards an. Der PCI-Standard wurde geschaffen, um die Zahl der betrügerischen Kreditkartenzahlungen zu verringern, und wird daher häufig von Kreditkartenunternehmen verwendet. Es gibt jedoch auch andere Berichtsstandards, wie den weithin bekannten ISO 27001-Standard, OWASP, HIPAA (Gesundheitswesen) und SOx, aber auch einen GDPR-Scan, der mit dem Inkrafttreten des AVG noch aktueller geworden ist. Mit dieser Ergänzung erhalten wir zusätzliche Berichtsmöglichkeiten für Kunden aus verschiedenen Branchen. So können wir unsere Scans auch Kunden aus den Bereichen Behörden, Gesundheitswesen, Veranstaltungen und KMU anbieten. Schliesslich muss sich heute jeder mit den Sicherheits- und Rechtspflichten nach dem GDPR auseinandersetzen.

API für Integrationszwecke

Darüber hinaus arbeiten wir aktiv an einer API (Application Programming Interface), die es Partnern wie Wiederverkäufern, Banken, Internet-Kassen und Branchenverbänden ermöglicht, ihre Kunden automatisch zu registrieren und die Scanergebnisse direkt in ihren eigenen Systemen zu verarbeiten. Wir haben in unserem Netzwerk festgestellt, dass es dafür einen Bedarf gibt. So können Partner die Sicherheit von Websites einfach und effizient in ihre Dienstleistungen einbinden. Für eine umfassende Analyse der Berichte bleibt unser flexibles Dashboard relevant, z. B. für weitere Informationen über Sicherheitsverletzungen und deren Behebung.

Malware-Scans besser sichtbar

Wir scannen natürlich bereits nach Malware, aber wir möchten, dass dies für unsere Kunden in Zukunft besser sichtbar ist. Deshalb sind wir dabei, unser Dashboard so zu verändern, dass die spezifischen Ergebnisse des Malware-Scans deutlich angezeigt werden.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Und so schreitet die Entwicklung rund um Trust Guard immer weiter voran. Das ist es auch, was mir an meinem Job so viel Spaß macht: Ich habe ein breites Aufgabengebiet im Bereich Business to You und habe die Möglichkeit, engen Kontakt zu Partnern und Kunden zu pflegen. Gerne informiere ich Sie über die Möglichkeiten und helfe Ihnen mit einem kostenlosen Testaccount weiter. Ich freue mich also, wenn ich Sie in meiner Begeisterung mitnehmen kann! Möchten Sie Trust Guard kennen lernen? Ich führe Sie gerne herum und erzähle Ihnen alles, was Sie wissen möchten. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Mehr lesen

SSL-Verwaltung leicht gemacht

Eine der ersten Maßnahmen gegen Cyber-Kriminelle ist der Erwerb eines SSL-Zertifikats für Ihre Website. Surfen ohne HTTPS im Domain-Namen ist wirklich nicht mehr möglich! Mit dem Trust Guard Vulnerability Scan können Sie nun auch den Status Ihrer SSL-Zertifikate einsehen und verwalten.

Sicherheitsbewusstsein: die Bedeutung einer guten Informationspolitik

Sobald Hacker in Ihrem Unternehmen datenschutzrelevante Daten entwenden, tragen Sie die Verantwortung für die Folgen - auch rechtlich. Dennoch ist Cybersicherheit in Unternehmen immer noch nicht so selbstverständlich wie ein ordentliches Schloss an der Haustür. Und das, obwohl dieses Thema genauso viel Aufmerksamkeit verdient.

Die Frist für den Verhaltenskodex zur Sicherheit des Krankenhauszugangs läuft bald ab!

Da immer mehr Patientendaten in digitalen Akten gespeichert werden, ist ein sicherer Zugriff auf diese Daten wirklich notwendig. Nicht nur, um Sie vor Cyberkriminellen zu schützen, sondern auch, um sicherzustellen, dass nur das richtige Personal auf die Unterlagen zugreifen kann. Aus diesem Grund sind Krankenhäuser verpflichtet, ein Audit zur Überprüfung der Sicherheit durchzuführen. Trust Guard hilft Ihnen bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Audits.